Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die zulässige Datenbankgröße beim kostenfreien Microsoft SQL Express-Server beträgt 10 GB. Wenn der Füllstand der Datenbank 85% erreicht hat, erscheint zunächst eine Hinweis-Meldung:

Um die Größe der Datenbank zu verringern, bietet das Programm unter Grundeinstellungen Programm - Datebank zwei Möglichkeiten:

-Haken bei „Beschleunigung der Artikel-Textsuche“ entfernen

Dabei werden die Index-Dateien für die Suche gelöscht, diese belegen zum Teil recht viel Speicherplatz. Danach kann die Artikelsuche geringfügig länger dauern.

-Haken bei der „Datenspeicher-Optimierung“ setzen

Dabei werden einige Inhalte (z.B. Bilder, Dokumente, Rechnungskopien) aus der Datenbank in eine andere Datenbank ausgelagert. Dies kann einige Zeit dauern und nur auf dem Server-Rechner ausgeführt werden. Diese Funktion ist erst ab einem Füllstand von 85% verfügbar.

Vor der Nutzung dieser Funktionen bitte eine Datensicherung anlegen!



Wenn die Hinweismeldung nicht beachtet wird, kann es passieren, dass die Datenbank so voll wird, dass das Programm nicht mehr starten kann, dann erscheint die folgende Meldung:


Das Programm muss beendet werden. Der folgende fatale Fehler ist aufgetreten:

Speicherplatz für das 'dbo.PrntCopy'.'PK_PrntCopy'-Objekt in der ETU_HW-Datenbank konnte nicht belegt werden, da die Dateigruppe 'PRIMARY' voll ist. Speicherplatz kann durch Löschen nicht benötigter Dateien, Löschen von Objekten in der Dateigruppe, Hinzufügen von Dateien zur Dateigruppe oder Festlegen der automatischen Vergrößerung für vorhandene Dateien in der Dateigruppe gewonnen werden.


Die beiden oben genannten Funktionen sind auch im Kaufmann-Check verfügbar.

Um diesen zu starten, links unten auf die Windows-Taste klicken und auf der Tastatur „Kaufmann-Check“ eingeben. Dann sollte das Programm angezeigt werden. Dieses mit der rechten Maustaste anklicken und „Als Administrator starten“.

Bitte zunächst eine Datensicherung durchführen. Danach kann unter Datenbank-Funktionen der Haken bei „Beschleunigung der Artikel-Textsuche“ entfernt und der Haken bei der „Datenspeicher-Optimierung“ gesetzt werden. Dadurch sollte die Datenbankgröße reduziert werden.

Oft sind es Herstellerdaten, z.B. aus Datanorm-Dateien, die für die volle Datenbank sorgen. Diese lassen sich notfalls auch wieder löschen. Im Kaufmann-Check wird unter Datenbank-Funktionen - "Detaillierten Datenbank-Füllstand anzeigen" die genaue Belegung der Datenbank angezeigt.


Falls das nicht mehr ausreicht, muss die Datenbank auf einen SQL-Server Standard umgestellt werden. Dieser hat nicht die Einschränkungen der Express-Version, ist aber nicht kostenfrei.

Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren Systemadministrator.